Soziale Infrastruktur in der Erfurter Ost-Stadt

Soziales


Denny Möller

SPD-Stadtratsfraktion setzt sich für eine bedarfsgerechte Planung ein - Die Planung und Weiterentwicklung der ICE-City und der Erfurter Ost-Stadt ist eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands. So entsteht ein urbanes, lebendiges Stadtviertel mit einem vielfältigen Nutzungsmix zum Arbeiten, Tagen, Wohnen, leben.

„Mit der Planung der ICE-City entwickelt sich auch die anliegende Ost-Stadt weiter. Bisher wird bei der Planung auf Arbeits- und Wohnkonzepte geachtet, nicht aber auf eine soziale Infrastruktur, die vielfältiges Leben in den Stadtteilen integriert", so SPD-Stadtrat und Jugendausschuss-Vorsitzender Denny Möller.

"Mit unserem Antrag wollen wir den Oberbürgermeister auffordern, bei den Planungsgebieten der Ost-Stadt sowie für das Gebiet der ICE-City zu ermitteln, welchen Bedarf an Einrichtungen der sozialen Infrastruktur es künftig geben wird. Insbesondere wünschen wir uns ein "Modellprojekt Campus Oststadt". Dieser Campus soll Mittelpunkt der sozialen Infrastruktur werden, mit dem Ziel, Bildung als Ausgangspunkt für gelingende Integration und soziale Teilhabe zu stärken.“

Der bei der Stadtteilplanung ermittelte Bedarf an Einrichtungen der sozialen Infrastruktur soll in diesen Gebieten in den weiteren Planungen räumlich festgelegt und berücksichtigt werden.

 
 
 

Kontakt

SPD-Stadtratsfraktion Erfurt 
Fischmarkt 1 
99084 Erfurt 
Telefon: (0361) 6 55 20 40 
Telefax: (0361) 6 55 20 41 
E- Mail: SPD-Fraktion@erfurt.de