SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Sanierung der Kleinen Eishalle

Allgemein

"Demokratische Beschlüsse können nicht durch eine Pressemitteilung aufgehoben werden."
Frank Warnecke, SPD-Stadtratsfraktionsvorsitzender, und Daniel Mroß, Mitglied der SPD im Werkausschuss Erfurter Sportbetrieb, kritisieren CDU-Vorschlag. 
 

Die Generalsanierung der "Kartoffelhalle" kann realistisch nur mit entsprechenden Fördermitteln durchgeführt werden. Die Stadt muss weiter jeden Hebel in Bewegung setzen, um entsprechende Förderungen zu erhalten. Wir werden den Prozess mit einem Begleitantrag zum Haushalt fördern. 
"Mit einem erneuten Bekenntnis des Stadtrates für die Generalsanierung der kleinen Eishalle werden wir den Oberbürgermeister auffordern, bei Zusage der entsprechenden Fördermittel das Bauvorhaben mit einem Nachtragshaushalt zu untersetzen und die notwendigen Eigenmittel zur Verfügung zu stellen.", so Frank Warnecke. 

Die pauschale Bereitstellung einer Millionensumme, die die CDU-Fraktion favorisiert, ist für das Sanierungsvorhaben nicht zielführend, solange kein passendes Förderprogramm existiert oder Zusagen stehen. Ohne entsprechende Förderzusagen von Land oder vom Bund wird dadurch Geld im Haushalt gebunden, das an andere Stelle fehlt. 

Kritisch sieht Daniel Mroß das Vorhaben der CDU-Fraktion, die Sanierung des Daches inklusive der Rauchabzüge nicht durchzuführen: "Der Werkausschuss Erfurter Sportbetrieb hat im Dezember 2021 einstimmig die Vergabe für die Sanierung des Daches beschlossen. Demokratische Beschlüsse können nicht durch eine Pressemitteilung aufgehoben werden."

Dieses Sanierungsvorhaben ist mit Blick auf die Nutzung der Sportstätte dringend notwendig. "Aufgrund der bekannten Mängel müssen wir die Teilsanierungen durchführen, um die Gefahr einer Schließung der Halle zu verhindern.“, so Daniel Mroß weiter. 
„Eine Schließung der Halle würde vor allem unsere Erfurter Sportvereine, den Breiten- und Profisport treffen. Wir sind uns darin einig, dass das verhindert werden muss", schließt Frank Warnecke.

Die Generalsanierung der kleinen Eishalle wird voraussichtlich mehr als zehn Millionen Euro kosten. Die Stadtverwaltung berichtet dem zuständigen Werkausschuss regelmäßig über den Stand der Fördermittelakquise.


Frank Warnecke                                                 Daniel Mroß
Fraktionsvorsitzender                                          Mitglied im Werkausschuss Erfurter Sportbetrieb
SPD-Fraktion                                                       SPD-Fraktion
 

 
 
 

Kontakt

SPD-Stadtratsfraktion Erfurt 
Fischmarkt 1 
99084 Erfurt 
Telefon: (0361) 6 55 20 40 
Telefax: (0361) 6 55 20 41 
E- Mail: SPD-Fraktion@erfurt.de