SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Gerätehaus Freiwillige Feuerwehr Ilversgehofen

Stadtrat

SPD-Fraktion fordert Aufklärung beim Zeitverzug des neuen Gerätehauses für die FFW Ilversgehofen - Die SPD-Fraktion zeigt sich verwundert hinsichtlich des Zeitverzugs beim Bau des neuen Gerätehauses für die Freiwillige Feuerwehr (FFW) Ilversgehofen. Geplant war, in der Mittelhäuser Straße ein neues Gerätehaus zu errichten.

Aufgrund eines neuen größeren Fahrzeuges muss die Fahrzeughalle nun aber deutlich größer geplant und gebaut werden. Diese Umplanung wird entsprechend Zeit in Anspruch nehmen.

„Der Verzug ist insbesondere für die Kameradinnen und Kameraden der FFW Ilversgehofen bedauerlich. Wie es dazu gekommen ist, muss nun dringend geklärt werden“, sagt SPD-Stadtrat Torsten Frenzel.

Im nächsten Ausschuss für Ordnung und Sicherheit wird die SPD-Fraktion daher die Verwaltung befragen, wie es zur Diskrepanz zwischen Fahrzeuggröße und geplanter Garagengröße kommen konnte. Auch die Möglichkeit der Vorziehungen anderer Projekte muss geprüft werden damit es z.B. bei der Umsetzung des Standort- und Technikkonzeptes für die Feuerwehr zu keinem Verzug kommt.

Torsten Frenzel abschließend: „Es geht hier immer um die Sicherheit der Erfurterinnen und Erfurter. Daher bedarf es hier schneller Antworten und Lösungen. Darauf werde auch ich ganz persönlich hinwirken“.

Der Oberbürgermeister soll nach Auffassung des SPD-Stadtrates Torsten Frenzel dafür Sorge tragen, dass die Mittel für den Bau des Feuerwehrgerätehaus Ilversgehofen in die Haushaltsentwürfe 2021 ff. eingearbeitet und finanziert werden. Zudem ist zu prüfen, ob andere Maßnahmen zur Verbesserung der Brand- und Katastrophenschutz der Stadt Erfurt bis zum Baubegin 2022 vorzogen werden können, dies betrifft sowohl bauliche Maßnahmen als auch die Beschaffung von Feuerwehrtechnik.

Torsten Frenzel, SPD-Fraktion

 
 
 

Kontakt

SPD-Stadtratsfraktion Erfurt 
Fischmarkt 1 
99084 Erfurt 
Telefon: (0361) 6 55 20 40 
Telefax: (0361) 6 55 20 41 
E- Mail: SPD-Fraktion@erfurt.de