SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Keine Preiserhöhung im Nahverkehr

Wohnen & Leben

Warnecke neu
Frank Warnecke

Die SPD-Stadtratsfraktion unterstützt die Stadtverwaltung und stellt sich ebenfalls gegen eine erneute Erhöhung der Ticketpreise im Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT), zu dem auch der Nahverkehr in der Landeshauptstadt gehört.
„Eine zweite Preiserhöhung innerhalb kurzer Zeit lehnen wir ab. Damit der Öffentliche Personennahverkehr eine attraktive Alternative zum Auto bleibt, dürfen die Kunden und besonders die Berufspendler nicht über Gebühr belastet werden“, erklärt Frank Warnecke, Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion Erfurt.

Zuletzt waren die Preise in nahezu allen Ticketkategorien im Januar dieses Jahres angehoben worden. Von der aktuell geplanten Preiserhöhung sollten insbesondere die Abonnements betroffen sein.

Frank Warnecke weiter: „Dass nach Plänen des VMT ausgerechnet die Vielfahrer zusätzlich zur Kasse gebeten werden sollen, ist für uns absolut unverständlich. Seit zwei Jahren fordern wir nun vom VMT, das Abo-System zu überarbeiten. Unter anderem hat die Stadt Erfurt ein sogenanntes Abo-Flex ins Spiel gebracht, das mit einer Bahncard vergleichbar ist. Bisher liegt uns dazu kein Ergebnis vor.“

 

Das Abo Flex existiert bereits in Leipzig. Für einen geringen monatlichen Grundpreis können seine Nutzer dort vergünstigte Tickets erwerben. Das Angebot richtet sich zuvorderst an Gelegenheitsfahrer. „Der VMT sollte sich darauf konzentrieren, durch attraktive Ticketstrukturen neue Kunden zu erschließen, anstatt mit häufigen Preiserhöhungen Bestandskunden zu verprellen“, so Frank Warnecke abschließend.

 

 

Frank Warnecke

Fraktionsvorsitzender

SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

 
 
 

Kontakt

SPD-Stadtratsfraktion Erfurt 
Fischmarkt 1 
99084 Erfurt 
Telefon: (0361) 6 55 20 40 
Telefax: (0361) 6 55 20 41 
E- Mail: SPD-Fraktion@erfurt.de