SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

22.08.2017 in Umwelt & Energie

Coffee to go-Mehrwegsysteme

 

Die SPD-Stadtratsfraktion unterstützt den Einsatz gegen Einwegkaffeebecher und befürwortet den vorliegenden Stadtratsantrag zur Prüfung eines Mehrweg- bzw. Pfandsystems für die Landeshauptstadt.
 

 

18.08.2017 in Freiheit & Sicherheit

Notwendigkeit für "Panzerblitzer", um die Sicherheit vor Schulen zu gewährleisten

 

Nachdem die Probleme der „semistationären Messstation“ behoben wurden, wird nun der achtwöchige Test des "Panzerblitzers" fortgesetzt.

 

SPD-Stadtrat und Mitglied des Ausschusses für öffentliche Ordnung, Sicherheit und Ortsteile Wolfgang Metz sieht gerade zu Beginn des Schuljahres den Blitzereinsatz als notwendig an: "Viele Schülerinnen und Schüler begeben sich das erste Mal auf ihren neuen Schulweg, daher ist die Rücksichtnahme der Autofahrer besonders geboten."

 

17.08.2017 in Stadtrat

Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bau und Verkehr

 

Heute, 17.08.2017, um 17.00 Uhr, findet im "Kaffeetrichter", Infozentrum, Löberstraße 34, 99096 Erfurt, die Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bau und Verkehr statt.

 

17.08.2017 in Bildung & Kultur

Chance: Neue Bewerbung des Augustinerklosters

 
Dr. Wolfgang Beese

SPD-Stadtratsfraktion goutiert Rücknahme der UNESCO-Nominierung des Augustinerklosters, um eine erneute und erfolgreiche Bewerbung zu ermöglichen

Im Rahmen eines Erweiterungsantrages sollte unter anderem das Erfurter Augustinerkloster in das bestehende Welterbe „Lutherstätten in Mitteldeutschland“ aufgenommen werden. Allerdings stellte das Land Sachsen-Anhalt als Initiator ein Rücknahmegesuch, da der Internationale Rat für Denkmalpflege (I-COMOS) der Bewerbung eine ablehnende Stellungnahme erteilt hatte. Das I-COMOS kam zu dem Ergebnis, dass eine Erweiterung des mitteldeutschen Welterbes um die beantragten Stätten, keinen Mehrwert für die Illustration des reformatorischen Wirkens Martin Luthers erzeugen würde.
 

 

16.08.2017 in Bildung & Kultur

SPD-Stadtratsfraktion begrüßt Beteiligung des Schülerparlaments im Jugendhilfeausschuss

 
Denny Möller

Der Jugendhilfeausschuss berät und beschließt Angelegenheiten des Jugendamtes zu Gunsten junger Menschen und Familien.

 

Um dem gerecht zu werden, ist es notwendig, Eltern und Schülern in Erfurt aller vorhandenen Schularten ein Mitspracherecht zu ermöglichen. Daher bedarf es der Präsenz der Kreiselternvertretungen und -schülervertretungen der Grundschulen, Regelschulen, Gymnasien, Gesamtschulen, Gemeinschaftsschulen sowie Förderschulen.

 

Von entscheidender Bedeutung ist darüber hinaus die feste Vertretung des Schülerparlaments der Stadt Erfurt in die Arbeit des Jugendhilfeausschusses.

 

Kontakt

SPD-Stadtratsfraktion Erfurt 
Fischmarkt 1 
99084 Erfurt 
Telefon: (0361) 6 55 20 40 
Telefax: (0361) 6 55 20 41 
E- Mail: SPD-Fraktion@erfurt.de